Immobilien in Luxemburg immer noch zu teuer !

Bild: Pixabay

Die Hauptstadt zieht noch viele Menschen an. Jedoch werden nur etwa 6 Prozent aller in Luxemburg veräußerten Häuser in Luxemburg-Stadt verkauft. Der Anlass sind Platzmangel und zu hohe Preise, besonders im Stadtzentrum. Haushalte, die eine Immobilie bauen oder kaufen wollen, zieht es eher in die Nachbargemeinden der Hauptstadt. Folglich sind dort in den letzten Jahren die Immobilienpreise enorm gestiegen und inzwischen teilweise höher als in Luxemburg-Stadt, mit durchschnittlichen Quadratmeterpreisen von weit über 5.000 Euro.


Auch in der Südstadt Esch-sur-Alzette sind die Preise von Mietwohnungen extrem hoch und man sollte sich die Frage stellen wer sich überhaupt noch in Luxemburg eine Mietwohnung leisten kann. Zudem wird das bestehende Gesetz das eine maximalen Miete von 5% des investierten Kapitals kaum beachtet.


Seit Jahrzehnten wird von der Regierung und den nationalen Parteien versprochen es käme eine Immobilien-Marktänderung. Doch bis heute ist von diesem Versprechen nichts erkennbar.


Wegen den hohen Mietpreisen und Kaufpreisen von Immobilien in Luxemburg muss schnellstmöglich ein Umdenken stattfinden.


Für die FÖDP sind die Immobilienpreise hier in Luxemburg einfach nur noch Wucher. Das Selbe gilt auch für die Immobilien Firmen in Luxemburg. Das kann man sehr gut auf deren Immobilienportalen erkennen. Zum Beispiel dass Immobilienfirmen gleiche Objekte, Immobilien, anbieten mit unterschiedlichen Preisangaben bis hin zu unterschiedlichen Quadratmeter.


Die FÖDP fordert die jetzige Regierung auf zu handeln um diese Inakzeptablen Immobiliengeschäften und die erhöhte Preislage endlich in den Griff zu bekommen.


  1. Den Bau von mehr Sozialwohnungen
  2. Zugang zu Sozialwohnungen erleichtern
  3. Unkomplizierte und sofortige Hilfeleistungen bei Familien, und Einzelpersonen bei Mieten, Mietkaution oder Mietschulden.
  4. Leer stehende Häuser bewohnbar zu machen.
  5. Eigentümer die ihre leerstehende Häuser und Wohnungen nicht benutzen stärker zu besteuern.


Mitgeteilt von der Fräi Ökologesch Demokratesch Partei



Copyright und Urheberrecht



Textrechte

Fräi Ökologesch Demokratesch Partei


Bildrechte

Pixabay: www.pixabay.com


Lizenzbestimmungen
CC-BY-NC-ND

    Kommentare